hand-of-thrawn.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Imperiales Archiv

29 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2
Unterarmpanzer von oben. Er wird von Kunststoffkleber zusammen gehalten. An der Innenseite und der Außenseite befinden sich zwei Platikstreifen welche mit den Schalen der Panzerung verklebt wurden.
Hier zieht man sich den Handschuh an und schlüpft danach einfach durch die Panzerung. Die Knöchelpanzer werden erst danch angelegt.
Unterarmpanzer von oben. Er wird von Kunststoffkleber zusammen gehalten. An der Innenseite und der Außenseite befinden sich zwei Platikstreifen welche mit den Schalen der Panzerung verklebt wurden. Hier zieht man sich den Handschuh an und schlüpft danach einfach durch die Panzerung. Die Knöchelpanzer werden erst danch angelegt.
Gillad Pellaeon

Imperiales Archiv / Kostüme / Stormtrooper

678 1024x768 Px, 30.05.2010

Die im Fachjargon genannte  Windel  besteht aus einer Rückenpanzerung und Panzerung für den Hintern. Mit Heißkleber wurden zwei Gurtbänder an die beiden Teile geklebt, sodass sie ein ganzes ergeben.
Die Rückenpanzerung wird an den Körper angelegt, ebenso die Hinternpanzerung. Dann kann man sehen welcher Abstand zwischen den beiden ist, um die Gurtbänder entsprechen zu befestigen.
Am unteren Ende des Hinterteils wurde ein Gummiband angeklebt. Durch das Gummiband wurden zwei Druckknöpfe genietet.
Das Band wird mit dem Gegenstück an der Bauchpanzerung befestigt.
Dadurch kann der Hintern nicht mehr so unschön wackeln.
An der Außenseite wurde links und rechts raues, selbstklebendes Klettband angebracht. Warum steht bei der Vorderseite.
Die im Fachjargon genannte "Windel" besteht aus einer Rückenpanzerung und Panzerung für den Hintern. Mit Heißkleber wurden zwei Gurtbänder an die beiden Teile geklebt, sodass sie ein ganzes ergeben. Die Rückenpanzerung wird an den Körper angelegt, ebenso die Hinternpanzerung. Dann kann man sehen welcher Abstand zwischen den beiden ist, um die Gurtbänder entsprechen zu befestigen. Am unteren Ende des Hinterteils wurde ein Gummiband angeklebt. Durch das Gummiband wurden zwei Druckknöpfe genietet. Das Band wird mit dem Gegenstück an der Bauchpanzerung befestigt. Dadurch kann der Hintern nicht mehr so unschön wackeln. An der Außenseite wurde links und rechts raues, selbstklebendes Klettband angebracht. Warum steht bei der Vorderseite.
Gillad Pellaeon

Imperiales Archiv / Kostüme / Stormtrooper

2274 1024x768 Px, 30.05.2010

Dies ist das Vorderteil der  Windel 
Ans untere Ende wurde ein Gummiband geklebt, durch das die Gegenstücke der Druckknöpfe genietet wurden.
An der Innenseite befindet sich links und rechts weiches selbstklebendes Klettband. Das Band sollte unbedingt weich sein, denn ein raues würde nur den Unteranzug aufreißen.
Mit dem Klett kann man die Vorderseite und die Rückseite der Windel zusammenkletten.
Dies ist das Vorderteil der "Windel" Ans untere Ende wurde ein Gummiband geklebt, durch das die Gegenstücke der Druckknöpfe genietet wurden. An der Innenseite befindet sich links und rechts weiches selbstklebendes Klettband. Das Band sollte unbedingt weich sein, denn ein raues würde nur den Unteranzug aufreißen. Mit dem Klett kann man die Vorderseite und die Rückseite der Windel zusammenkletten.
Gillad Pellaeon

Imperiales Archiv / Kostüme / Stormtrooper

1942 1024x768 Px, 30.05.2010

Die Oberschenkelpanzerung wurde auch mit selbstklebendem Klettband zusammen gebaut.
Am oberen Ende befindet sich ein breites, starkes Gummiband, welches mit Heißkleber befestigt wurde. Es bildet eine Schlaufe, damit man einen Gürtel durchziehen kann. So halten die Oberschenkelpanzer wie Strapse am Körper und rutschen nicht runter.
Die Oberschenkelpanzer sollten angezogen werden und ein Gürtel, welcher bereits auf die passende Größe eingestellt wurde. Nun nimmt man per Augenmaß die Länge des Gummibands. Denkt drann, dass es eine Schlaufe bilden muss.
Die Oberschenkelpanzerung wurde auch mit selbstklebendem Klettband zusammen gebaut. Am oberen Ende befindet sich ein breites, starkes Gummiband, welches mit Heißkleber befestigt wurde. Es bildet eine Schlaufe, damit man einen Gürtel durchziehen kann. So halten die Oberschenkelpanzer wie Strapse am Körper und rutschen nicht runter. Die Oberschenkelpanzer sollten angezogen werden und ein Gürtel, welcher bereits auf die passende Größe eingestellt wurde. Nun nimmt man per Augenmaß die Länge des Gummibands. Denkt drann, dass es eine Schlaufe bilden muss.
Gillad Pellaeon

Imperiales Archiv / Kostüme / Stormtrooper

986 1024x768 Px, 30.05.2010

Der Tie-Defender
Der Tie-Defender
Gillad Pellaeon

Imperiales Archiv / Lexikon / Raumschiffe

294 684x648 Px, 30.01.2010

<<  vorherige Seite  1 2





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.